Textfeld:

Liebe Eltern!                                                                                                                                 

Seit 22. Februar läuft der Unterricht für die 1.-3. Klassen und

seit 9. März auch für die Klassenstufen  4-6.

Das Alternativszenario fordert uns alle:

Schülerinnen und Schüler, die Eltern, die Lehrkräfte und das Hortpersonal.

Nicht zu vergessen unser technisches Personal einschließlich der Küchenfeen, die den hohen organisatorischen Zusatzaufwand bewältigen bzw. für eine reibungslose Essenausgabe sorgen.

Auch wenn nicht alles optimal läuft können wir unter den gegebenen Umständen sagen, dass diese Variante besser ist als saLzH. Die Schülerinnen und Schüler sind froh, endlich wieder wenigstens 3 Stunden am Tag gemeinsam lernen zu können.

Wenn wir keine anders lautenden Nachrichten bekommen, geht es nach den Osterferien im Gruppenunterricht weiter.

Vom Infektionsgeschehen sind wir in unserem schulischen Raum seit der Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes (fast) verschont geblieben.

Das Personal kann sich 2 x wöchentlich testen lassen. Diese Schnelltests bieten keine absolute Sicherheit, aber sie helfen, eventuelle Infektionsträger so schnell wie möglich zu erkennen.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben in dieser Woche eine Impfeinladung erhalten und nicht wenige haben sich bis heute bereits impfen lassen.

Sie als Eltern interessiert natürlich in erster Linie, wie die Impf- und Teststrategie für Ihre Kinder aussieht.

Es ist angedacht, dass nach den Osterferien jeder Schüler wöchentlich 2 Schnelltests erhält. Die Testung wird dann vermutlich zu Hause erfolgen. Die exakte Verfahrensweise wird uns noch mitgeteilt.

Der Senat informierte gestern in einer Videokonferenz mit über 700 Schulleitern, dass die Impfung der Kinder nicht mehr in diesem Schuljahr durchführbar sein wird. Die Gesundheits-experten hielten einen Ausblick auf den Herbst für realistisch.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein optimistisches Osterfest.

Bleiben Sie gesund.

Textfeld: