Liebe Eltern!
Ab 1. Dezember gibt es neue Kontaktbeschränkungen.
Wir sind froh, dass der Schulbetrieb auch mit Ihrer Hilfe bisher weitestgehend aufrechterhalten werden konnte.
Dennoch müssen auch wir unsere Maßnahmen verschärfen und wir bitten dabei um Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis.
Die Neuregelungen betreffen in erster Linie den Hortbetrieb.

  1. Eltern dürfen das Schulhaus nur noch betreten, wenn sie Angelegenheiten im Sekretariat regeln müssen.
    Das ist möglich von 7.00 – 14.30 Uhr.
    Ab 16.00 Uhr (Späthort) ist der Zutritt bis zu Glastür (vor dem Sekretariat) gestattet.
  2. Es gibt feste Abholzeiten am Nachmittag:
    14.00 Uhr
    14.30 Uhr
    15.00 Uhr
    15.30 Uhr
    16.00 Uhr.
    Zu diesen Zeiten werden die Kinder von einer Erzieherin auf den Schulhof gebracht und den Eltern übergeben.
    Die Kinder der Klassen 1a und 1b werden den Eltern auf der Rückseite des Gebäudes am hinteren Ausgang übergeben.
    Alle anderen Eltern warten am jeweiligen Sammelpunkt der Klasse auf ihr Kind.
    Bitte halten Sie untereinander Abstand.
  3. Ab 8.10 Uhr bleibt das große Tor (Feuerwehreinfahrt) verschlossen.
  4. Ab 16.00 Uhr bleibt die Glastür (vor dem Sekretariat) verschlossen, Eltern müssen klingeln und vor der Tür auf ihr Kind warten.
  5. Arbeitsgemeinschaften (Keramik, Theater, Volleyball) finden im Dezember nicht statt.

Diese Regelungen treten ab Mittwoch, d. 2. Dezember 2020 in Kraft und gelten bis auf Widerruf.


Unterstützen Sie bitte die Arbeit der Erzieherinnen, indem Sie bis Mittwoch verbindlich in das Mitteilungsheft eintragen, wann Ihr Kind abgeholt wird.
Schüler, die allein nach Hause gehen, sind nicht an die Abholzeiten gebunden.


Wir danken für Ihre Mitarbeit.
So kommen wir hoffentlich alle unbeschadet durch die Adventszeit.


Mit freundlichen Grüßen
Margit Kamke
Im Namen der Schul- und Hortleitung.